Professionelle Reinigung seit 2006

Wie wirkt sich eine saubere Umwelt auf die psychische Gesundheit aus?

Kategorie: Ratgeber | 28.06.2021

Wie wirkt sich eine saubere Umwelt auf die psychische Gesundheit aus?

Sie wissen, dass Sie Ihr Haus sauber halten sollten. Vielleicht haben die Eltern es Ihnen beigebracht oder Sozialdruck gibt Ihnen das Gefühl, dass Sie den Wischlappen ab und zu benutzen müssen. Aber ist es wirklich wichtig, wenn Ihr Zuhause in Unordnung ist? Eigentlich ja. Es gibt einige wissenschaftlich fundierte gesundheitliche Vorteile eines sauberen Hauses. Es kann Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden sogar beeinträchtigen, wenn Sie Ihr Zuhause schmutzig und / oder unorganisiert lassen.

Sauberkeit und Psychologie

Studien haben gezeigt, dass es für Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden gut ist, Ihr Zuhause sauber und ordentlich zu halten. In einer Studie aus dem Jahr 2010 wurde mithilfe von Software analysiert, wie 30 zusammenlebende Paare über ihre Häuser sprachen.

Diejenigen, die ihre Lebensräume als "voller Unordnung" bezeichneten oder sich über "unvollendete Projekte" beklagten, litten häufiger unter Depressionen und Müdigkeit als diejenigen, die ihre Häuser als "erholsam" und "sauber'' bezeichneten. Es wurde auch festgestellt, dass Menschen, die in Unordnung leben, einen höheren Cortisolspiegel aufweisen, ein Hormon, das häufig als Reaktion auf Stress aus der Nebenniere in das Blut einer Person freigesetzt wird.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass Teilnehmer, die am „achtsamen“ Abwasch teilnahmen, eine Verringerung der Nervosität um 27% und eine Verbesserung der „Begeisterung“ um 25% berichteten. Das Geschirr achtsam zu spülen bedeutet, dies nachdenklich zu tun, indem Sie den Duft der Spülflüssigkeit einatmen und das Gefühl warmen Wassers auf Ihren Händen genießen.

In ihrer 2011 Studie kamen Forscher der Princeton University zu dem Schluss, dass eine schmutzige Umgebung es schwieriger macht, sich auf eine bestimmte Aufgabe zu konzentrieren, da der visuelle Kortex einer Person von allen überflüssigen Objekten im Raum überwältigt wird.

Es lohnt sich also zu überlegen, wie Sie Ihr Haus reinigen, da unterschiedliche Ansätze zu unterschiedlichen Ergebnissen führen können. Eine energischere Reinigung kann sich positiv auf Ihre körperliche Gesundheit auswirken, während ein meditativer Ansatz Ihrem geistigen Wohlbefinden verbessern kann.

Manchmal brauchen Sie einen kleinen Schub, um gute Gewohnheiten aufzubauen. Und wir haben viele Gründe, unsere Wohnungen in Ordnung zu halten. Hier sind einige der wichtigsten gesundheitlichen Vorteile eines sauberen Hauses.

Sie werden weniger gestresst

Visuelle Unordnung führt zu geistiger Unordnung. Sie denken vielleicht, dass Sie es gewöhnt sind, mit Dreck und Unordnung zu leben, aber sie wirken sich höchstwahrscheinlich stärker auf Sie aus, als Sie glauben. Eine Studie aus dem Jahr 2010 ergab, dass Frauen mit unordentlicheren Häusern einen höheren Cortisolspiegel haben als Frauen mit aufgeräumten Häusern.

Was bedeutet das? Ihr Stresslevel ist an Ihren Räumen gebunden. Wenn Sie diese herausragenden Aufgaben in Angriff nehmen und Ihr Haus in Ordnung bringen, können Sie den Stress abbauen. Wir alle nutzen sinnvolle Möglichkeiten aus, um den Stress in unserem geschäftigen Leben abzubauen.

Jede Form von Bewegung führt zur Freisetzung von Endorphinen. Diese Endorphine interagieren mit den Rezeptoren in Ihrem Gehirn, verändern Ihre Wahrnehmung von Schmerz und lösen ein positives Gefühl in Ihrem Körper aus. Regelmäßige Bewegung reduziert nachweislich Stress, lindert Angstzustände und schützt vor Depression.

Sie werden aktiver

Es ist einfach, aber wahr: Durch die Reinigung bewegen Sie sich. Sicher, das Aufräumen des Hauses wird nicht so viele Kalorien verbrennen wie Krafttraining, aber es ist viel besser als auf der Couch zu sitzen. Wenn Sie Ihr Haus regelmäßig putzen, haben Sie die ganze Woche über Bewegung.

wachs_entfernen_vorher

Kerzenwachs auf dem Holzboden entfernen

So schön Kerzen am Abend sind und uns mit ihrem angenehmen Licht und dem leichten Flackern in einem Gefühl der Ruhe wiegen, so lästig kann uns am nächsten Tag ausgelaufener Wachs ärgern. Hier sollten Sie nicht lange zögern und sich sofort an die Arbeit machen.

Sie werden produktiver

Wenn Sie eine Aufgabe haben, mit der Sie nicht beginnen möchten, suchen Sie jemals im Raum nach Ablenkung? Durch Desorganisation können Sie leicht etwas finden, das Sie ablenkt. Wenn andererseits alles in Ordnung ist, fällt es Ihnen leichter, Ihre Verantwortungen zu erfüllen.

Die Princeton-Studie, die wir bereits erwähnt haben, zeigt, dass unser Gehirn zwar die komplexesten Strukturen im Universum ist, die erstaunliche Dinge bewirken können, aber auch leicht überfordert wird. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich auf Arbeit oder Hausaufgaben zu konzentrieren, schauen Sie sich Ihr Arbeitsumfeld an. 

Überfordert es Sie mit Objekten, die nichts mit der jeweiligen Aufgabe zu tun haben? Unterlagen, Ihr Teller vom Frühstück, ungeöffnete Briefe, ein überfüllter Papierkorb... all diese unrelevanten Gegenstände könnten es für Sie schwieriger machen, sich auf das zu konzentrieren, was getan werden muss. Dinge wie Papierkram und ungeöffnete Briefe sind besonders problematisch; zusätzlich zu Ihrer überfordernden Umgebung können sie Sie ablenken, indem sie Sie an Dinge erinnern, die Sie verschoben haben.

Sie werden gesünder essen

Haben Sie jemals bemerkt, dass Sie sich nach Junk-Food sehnen, wenn Sie unter Druck sind? Das ist die natürliche Reaktion Ihres Körpers auf Stressfaktoren und - wie bereits erwähnt - Unordnung und Schmutz sind stressig. Es gibt jedoch gute Nachrichten. Durch das Aufräumen ist es nicht nur weniger wahrscheinlich, dass Sie auf ungesunde Lebensmittel Lust haben, sondern es kann auch dazu beitragen, gesünder zu essen.

Eine 2013 veröffentlichte Studie gab Menschen die Wahl zwischen Lebensmitteln. Menschen, die in einem gutorganisierten Raum gearbeitet hatten, entschieden sich zweimal häufiger für einen Apfel als für einen Schokoriegel als diejenigen in einem unordentlichen Raum.

Das Haus riecht schön und verbessert Ihre Stimmung

Der Zusammenhang zwischen Geruchsempfindungen und psychischer Gesundheit ist seit langem bekannt, und es wurde auch bewiesen, dass die Aromatherapie die Symptome von Angstzuständen und Depressionen lindern kann. Da Ihre olfaktorische Reaktion direkt mit dem limbischen System (dem emotionalen Zentrum unseres Gehirns) zusammenhängt, können Düfte, die Sie mit früheren Erfahrungen verbinden, Sie zum Erinnern anregen. 

Darüber hinaus können bestimmte Düfte einen positiven Einfluss auf Körper und Geist haben. Beispielsweise kann die beruhigende Wirkung von Lavendel Ihnen beim Schlafen helfen und wäre perfekt für das Schlafzimmer.

Ein schlecht riechender Raum wird wahrscheinlich nichts für Ihre geistige Gesundheit tun. Viele Reinigungsprodukte duften nach Zitrusfrüchten, die eine energetisierende Wirkung haben und Ihnen dringend benötigte Energie geben können. Andere Düfte, die Sie vielleicht zu Hause ausprobieren möchten, sind:

  • Kiefer - eine Therapieform, die aus Japan stammt. Eine Studie hat gezeigt, dass sie bei der Linderung der Symptome von Angstzuständen und Depressionen von Vorteil ist. Kiefernduft ist in Badreinigungsmitteln und Desinfektionsspray üblich.
  • Rosmarin und Pfefferminze - beide gelten als stimulierend für Ihren Geist und werden daher am besten in der Wohnung dort verwendet, wo Sie sich konzentrieren müssen.
  • Kürbis - ein Aphrodisiakum. Forscher entdeckten, dass viele Männer positiv auf einen Kürbisgeruch in Kombination mit Lavendel reagierten.

Sie werden besser schlafen

Ist es nicht einfacher, einzuschlafen, wenn Sie an Ihre Aufgaben nicht mehr denken? Wenn Ihr Zuhause sauber ist, können Sie sich vor dem Schlafengehen umschauen, ohne irgendwelche Dinge zu entdecken, die Sie immer noch beschäftigen, obwohl Sie Ihren Kopf gerade auf Ihr Kissen legen. 

Tatsächlich wurde eine Umfrage durchgeführt, bei der sich herausstellte, dass Leute, die morgens das Bett machen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit auf eine gute Nachtruhe um fast 20 Prozent.

Sauberkeit verbessert Ihre Beziehung

Wenn Sie Ihren Wohnraum mit einer anderen Person teilen, besteht immer die Möglichkeit, dass Sie in Bezug auf Ordnung und Sauberkeit nicht der gleichen Meinung sind. Schmutziges Geschirr im Waschbecken und Haare in der Badewanne können zu Ärger und anderen schlechten Gefühlen führen, die sich wahrscheinlich auf Ihr geistiges Wohlbefinden auswirken.

Versucht zuzustimmen, die Verantwortung für die Hausarbeit zu teilen. Zusammenarbeit und Kompromisse können sich positiv auf das psychische Wohlbefinden auswirken - ebenso wie das Leben in einem sauberen, aufgeräumten Zuhause, ohne Streit darüber, wer die Fernbedienung unter einem Haufen schmutziger Kleidung vergraben hat.

Sie werden seltener krank

Ein sauberes Zuhause lässt weniger Orte, an denen sich Keime und Bakterien verstecken können. Außerdem sammeln sich im Laufe der Zeit Staub und Allergene in Teppichen, Bettzeug und Polstern an und tragen zu einer Verschlechterung von Allergien und Asthma bei. Kurz gesagt, die gesundheitlichen Vorteile eines sauberen Hauses liegen auf der Hand. Wenn Sie sich und Ihre Familie gesund halten möchten, ist eine regelmäßige Reinigung ein Muss.

Außer dem Staubsaugen denken Sie daran, die Oberflächen aufzuräumen. Je mehr Gegenstände Sie haben, desto schwieriger ist es, sie zu entstauben und zu desinfizieren. Aufräumen macht es einfacher, alles wirklich sauber zu halten, um der Gesundheit zu helfen.

Ein weiterer offensichtlicher Vorteil für die körperliche Gesundheit ist die Entfernung von Bakterien aus dem Haus. Die Oberflächen können mit allen Arten potenziell schädlicher Bakterien wie E-Coli, Staphylococcus und Corynebacterium bedeckt sein. Häufige Pilzarten, die im Haus vorkommen, sind Leptosphaerulina chartarum, Epicoccum nigrum und Wallemia sebi. Häuser mit Haustieren beherbergen wahrscheinlich mehr Bakterien und müssen häufiger gereinigt werden.

Wenn Sie oder andere Personen zu Hause an Allergien leiden, kann eine häufige Reinigung von Teppichen und anderen Oberflächen dazu beitragen, die Symptome zu lindern.

Eine schmutzige Küche ist eine Küche, in der Sie wahrscheinlich nicht gerne kochen, und daher kann die Qualität Ihrer Mahlzeiten leiden. Dies wirkt sich wahrscheinlich auf Ihre Ernährung und Ihr körperliches Wohlbefinden aus. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihre Küche sauber und ordentlich ist, können Sie gesündere, ausgewogenere Mahlzeiten zubereiten, anstatt an schmutzigem Geschirr vorbei zur Mikrowelle zu gehen.

Es kann schwierig sein, eine Wohnung sauber und ordentlich zu halten

Wenn die psychischen und physischen gesundheitlichen Vorteile einer sauberen und aufgeräumten Umgebung so offensichtlich sind, warum beschäftigen manche Leute sich mit Saubermachen nicht gern? Es gibt viele Gründe, aber die meisten Leute werden sagen, dass sie einfach keine Zeit haben.

Sind Sie entmutigt davon, ein Haus oder eine Wohnung voller Kinderspielzeug aufzuräumen? Sie sind nicht allein - aber wenn Sie fürchten, dass Ihr Lebens- oder Arbeitsumfeld Ihr Wohlbefinden beeinträchtigt, ist es wichtig, die Möglichkeiten zu erkennen, dies zu ändern. In der Mitte eines Raums voller Unordnung kann es leicht sein, zu vergessen, wie viel einfacher das Leben sein kann, wenn Sie Sachen organisieren.

Wenn Sie sich an Unordnung gewöhnt haben, sind Sie in bestimmte Rituale und Routinen geraten, die schlechte Gewohnheiten verstärken. Gleiches gilt jedoch für gute Gewohnheiten, wenn Sie sich an Ihr sauberes Zuhause gewöhnen.

Tipps, um Ihr Zuhause sauber zu halten und glücklicher zu sein

Mit einem Timer auf Ihrem Handy können Sie sich mit größerer Wahrscheinlichkeit voll und ganz auf die jeweilige Aufgabe konzentrieren und Ablenkungen vermeiden. 30 Minuten reichen aus, und wenn Sie die Bereiche priorisieren, die dringend behandelt werden müssen, werden Sie überrascht sein, wie viel Sie erledigen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Zeit sinnvoll nutzen, indem Sie Ihre Reinigungsprodukte organisieren, bevor Sie beginnen, und schreiben Sie möglicherweise eine kurze Liste Ihrer geplanten Tätigkeiten. Auf diese Weise vermeiden Sie es, minutenlang nach dem Desinfektionsspray zu suchen. Sie hören ebenfalls nicht auf, um zu entscheiden, was als Nächstes gereinigt werden soll. Seien Sie realistisch, was Sie erreichen können, damit Sie nach Ablauf der Zeit nicht enttäuscht oder versucht sind, über das Zeitlimit hinaus fortzufahren.

Wenn Sie diese halbstündige Reinigung zum Teil Ihres Tagesablaufs machen, sollten Sie feststellen, dass Sie in der Lage sind, die Hausarbeit im Griff zu behalten, damit Sie mehr Zeit haben, Ihr Zuhause zu genießen, ohne sich Sorgen darüber zu machen, was getan werden muss.

Zuerst aufräumen, dann reinigen

Das Reinigen ist schon mühsam genug, aber das Reinigen um Unordnung herum ist noch zeitaufwändiger und kann äußerst frustrierend sein.

Verwenden Sie ein System wie die drei Schachteln. Eine Schachtel für Dinge, die Sie behalten möchten, eine andere für Dinge, die Sie wegwerfen, und eine dritte für Gegenstände, die Sie lagern werden. Wir empfehlen eine vierte Schachtel für Dinge, die gut genug für Wohltätigkeit oder einen Hofverkauf sind. Stellen Sie sicher, dass Sie so viele Gegenstände wie möglich recyceln.

Die ganze Familie einbeziehen

Es kann für die Kinder ein gutes Beispiel für die Zukunft sein, und wenn Sie ein Spiel aus dem Putzen machen, kann die Reinigung sogar Spaß machen. Wenn Sie Ihren Kindern Ordnung beibringen, wenn sie noch klein sind, hilft dies Ihnen nicht nur zu diesem Zeitpunkt, sondern werden Sie viele Wutanfälle wegen Teenager mit unordentlichen Zimmern vermeiden.

Von oben nach unten putzen

Jede erfahrene Putzfrau wird Ihnen sagen, dass Sie oben beginnen und nach unten arbeiten sollten - es ist Physik. Abgelöster Schmutz und Staub folgen dem Gesetz der Schwerkraft und fallen auf darunter liegende Oberflächen. Wenn Sie zunächst Ihren Teppich staubsaugen, müssen Sie den Vorgang erst wiederholen, wenn Sie die Möbel abgestaubt oder Schmutz vom Tisch abgewischt haben.

Der beste Ausgangspunkt ist der höchste Punkt - beschäftigen Sie sich mit den Spinnweben an der Decke, bevor Sie zu Regalen, Möbeln und Arbeitsplatten und dann zu den Sockelleisten übergehen. Schließlich befassen Sie sich mit dem Boden.

Wir können Ihnen helfen zu beginnen. Rufen Sie uns an, um weitere Hilfe und Ratschläge zu bekommen.


In 60 Sekunden zum unverbindlichen Angebot
Allgemeine Reinigung
Fensterreinigung
Teppichreinigung
Polsterreinigung

Ihre Vorteile

Zum Wunschtermin

Einmalig & kurzfristig

Wir stellen das Material

Keine Anfahrtskosten

Inkl. aller Kosten

×
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.