Professionelle Reinigung seit 2006

Polsterreinigung gesucht: 11 Fragen und Antworten wenn Sie
Ihre Polster reinigen lassen wollen

Kategorie: Ratgeber | 25.03.2021

Ein Polsterreiniger saugt eine große grüne Samtcouch ab.
  1. Was macht man bei einer Polsterreinigung?
  2. Wie wird eine Couch professionell gereinigt?
  3. Was kostet es die Polster reinigen zu lassen?
  4. Wie lange dauert es sein Sofa reinigen zu lassen?
  5. Brauche ich immer eine Maschine zur Polsterreinigung?
  6. Wo finde ich eine gute Polsterreinigungsfirma?
  7. Muss ich Flecken vorbehandeln?
  8. Wie lange braucht die Couch zum trocknen?
  9. Sind die verwendeten Reinigungsmittel schädlich für Kinder oder Haustiere?
  10. Was ist, wenn der oder die Flecken nicht rausgegangen sind?
  11. Wie häufig sollten Polstermöbel gereinigt werden?

1. Was macht man bei einer Polsterreinigung?

Bei einer professionellen Polsterreinigung wird geliebten Polstermöbeln zu altem Glanz verholfen. Egal ob Couch, Sessel oder Autositz – mit der Zeit nutzen die Stoffe sich ab und die einst strahlenden und satten Farben verblassen. Stattdessen kommen immer mehr Flecken zum Vorschein und nach und nach entsteht ein unschöner Geruch. 

Spätestens dann sollte gehandelt werden und es wird Zeit für eine Polsterreinigung. Bei einer Polsterreinigung werden, wie der Name schon sagt, die Polster von Flecken und Gerüchen gesäubert. Und das schon seit dem 19. Jahrhundert. Ziel ist es damals wie heute, Flecken und Gerüche möglichst rückstandslos zu entfernen. Die Geschichte der chemischen Reinigung reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück. Wie so häufig bei neuen Erfindungen hat auch hier ein Unglück zu einer Revolution der Reinigungsbranche geführt. 

Glaubt man den Überlieferungen, hat etwas versehentlich verschüttetes Terpentinöl dazu geführt, dass die Reinigungswirkung dieses Lösungsmittels entdeckt wurde. Heutzutage setzen natürlich vor allem die professionellen Polsterreinigungen auf biologisch abbaubare Bestandteile ihrer Reinigungsmittel. Doch auch in den Baumärkten und Drogerien haben in den letzten Jahren immer mehr biologische Reiniger ihren Platz in den Regalen gefunden. 

Immer häufiger entdecken auch jüngere Leute die Vorteile einer professionellen Polsterreinigung. Schont es auf Dauer doch den Geldbeutel, da die Couch oder der Sessel durch die regelmäßige professionelle Reinigung durchaus länger genutzt werden können. So ist es nicht verwunderlich, dass in immer mehr Städten eine professionelle Polsterreinigung angeboten wird.

2. Wie wird eine Couch professionell gereinigt?

Bei der sogenannten Sprühextraktion wird mit einem Reinigungsgerät die Reinigungsmittellösung nicht nur aufgesprüht, sondern auch wieder aufgesaugt. Eine Düse sorgt für ausreichend Druck, damit die Lösung auch in die zu reinigenden Regionen eindringt. Die dahinterliegende Absaugdüse sorgt dafür, dass die Flüssigkeit wieder aufgesaugt und in einen Schmutzwassertank befördert wird. 

Zur Entfernung der letzten Reinigungsmittelrückstände empfiehlt es sich, mit klarem Wasser nachzuspülen. Je nach Verschmutzung ist eine vorherige Shampoonierung empfehlenswert. Dazu wird ein sogenannter Nassschaum auf die zu reinigenden Flächen aufgetragen. Meist wird diese dann mittels einer sich drehenden Tellerbürste eingearbeitet. Wichtig ist auch hier, dass alles rückstandslos entfernt wird. 

Wird zunächst die Shampoonierung und im Anschluss die Reinigung mittels Sprühextraktion durchgeführt, lassen sich die besten Reinigungsergebnisse erzielen. Möchten Sie selber die Reinigung der Couch vornehmen, gibt es einige Dinge zu beachten. Zunächst sind die Pulver und Polsterreiniger aus dem Baumarkt oder der Drogerie nicht für alle Materialien geeignet. Lesen Sie daher unbedingt genau die Beschreibung für eine richtige Anwendung. Meist kann dennoch nur eine oberflächliche Reinigung erzielt werden. 

Wichtig ist zudem, dass Sie die Reiniger an einer nicht sichtbaren Stelle testen. Je nach Produkt muss der Reiniger eventuell erst einziehen, bevor die weitere Bearbeitung erfolgen kann. Natürlich gibt es auch viele Blogs und Ratgeber, die auf Hausmittel wie Rasierschaum, Essigessenz oder Zitronensäure setzen. Doch auch hier bleiben die Beschaffenheit des Stoffes und weitere wichtige Faktoren meist unberücksichtigt. 

Generell gilt, dass das Ziel der Reinigung die Entfernung der Verschmutzung aus den Fasern sein sollte. Und das kann in den meisten Fällen nur durch eine professionelle Tiefenreinigung erlangt werden.

3. Was kostet es die Polster reinigen zu lassen?

Die Preise einer professionellen Polsterreinigung können stark variieren. Zunächst wird der Preis durch die Anzahl der zu reinigenden 

Sitzflächen bestimmt. Hier schwanken die Preise je nach Anbieter zwischen 30 und 50 Euro. Ein Grund für die verschiedenen Preise ist der Grad der Verschmutzung. Leicht zu entfernende Flecken an gut zugänglichen Stellen sind natürlich günstiger, als wenn die Couch beispielsweise aufgrund der starken Verschmutzung mehrfach gereinigt werden muss. 

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Faktor ist der Stundenlohn der Mitarbeiter. Hier sollten Sie auf Fachkenntnis setzen und eventuelle höhere Kosten in Kauf nehmen. Es ist wichtig, dass die Reinigungskräfte über spezielle Fachkenntnisse bezüglich der verschiedenen Materialien und Oberflächen verfügen. Nur so können Schäden an den Polstermöbeln verhindert werden. 

Ein weiteres Kriterium ist der Standort der Firma. Hier empfiehlt es sich oftmals, eine Polsterreinigung vor Ort zu nehmen. Je kürzer die Wege, desto geringer sind die anfallenden Anfahrtskosten. Insgesamt ist es immer ratsam, die verschiedenen Preise zu vergleichen und genau zu prüfen, welche Kosten im Angebot enthalten sind. So kann es unter Umständen empfehlenswert sein, nicht das vermeintlich günstigste Angebot zu wählen. 

Die unangenehme Überraschung am Ende kann sonst manches mal groß sein. Denn Erfahrung und professionelle Mitarbeiter haben ihren Preis.

4. Wie lange dauert es sein Sofa reinigen zu lassen?

Die Dauer der Polsterreinigung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sollte Ihnen ein Anbieter ungesehen eine pauschale Dauer für die Reinigung nennen und somit einen festen Preis, sollten Sie immer vorsichtig sein. Zunächst beeinflusst natürlich die Anzahl der Sofas und der Polster die Reinigungsdauer. Pro Sitzfläche kann ca. eine halbe Stunde Reinigungszeit eingeplant werden. 

Sind die Flächen jedoch extrem verschmutzt, kann es auch schon mal länger dauern. Aber auch weitere Faktoren wie die Zugänglichkeit der Couch, der Platz für die Reinigung usw. beeinflussen die Gesamtdauer. Nach der Reinigung muss natürlich ebenfalls die Trocknungszeit von 6 – 12 Stunden berücksichtigt werden, bevor die Polstermöbel wieder benutzt werden können. 

Sie sollten daher für eine Polsterreinigung immer einen Tag einplanen, an dem Sie die Möbel nicht nutzen können.

5. Brauche ich immer eine Maschine zur Polsterreinigung?

Für die Reinigung der Couch ist es nicht zwingend erforderlich, eine Reinigungsmaschine zu verwenden. Wer aber auf eine hygienische und schonende Reinigung nicht verzichten möchte, kommt ohne die entsprechende Reinigungsmaschine nur schwer zum gewünschten Ziel. Denn diese können schnell und einfach eine Tiefenreinigung erzielen. 

Bei der Polsterreinigung mittels einer Reinigungsmaschine wird der Schmutz durch das Wasser und die Reinigungsmittel gebunden. Lästige Gerüche gehören dadurch ebenfalls der Vergangenheit an. Der Waschsauger trägt – meist mittels eines Sprühknopfes – das Reinigungsmittel auf die Couch auf. Im Gegensatz zu einem handelsüblichen Reinigungsmittel aus der Sprühflasche werden die Substanzen mit Druck auf und in die Polster gegeben. 

Dadurch findet eine weitaus tiefere Reinigung statt, als es beispielsweise nur mit einem Lappen und normalen Reinigern möglich wäre. Die Reinigungsmaschine saugt das Wasser anschließend zusammen mit dem gelösten Schmutz wieder auf. Um spätere Flecken oder Schimmelbildung zu vermeiden, muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die gesamte Flüssigkeit wieder entfernt wird. 

Das Ergebnis ist eine hygienische Tiefenreinigung, die die Farben der Polstermöbel erstrahlen lässt und gleichzeitig neben dem Schmutz auch die unschönen Gerüche entfernt.

6. Wo finde ich eine gute Polsterreinigungsfirma?

Früher war es üblich, sich in den Gelben Seiten, dem Branchenbuch oder einfach am schwarzen Brett im Supermarkt über Firmen und Angebote zu informieren. Das hat sich seit der Etablierung des Internets geändert. Ebay Kleinanzeigen, Google, Vergleichsportale oder Mr. Cleaner sind nur einige Quellen, in denen sich heutzutage die Mehrheit über eine Polsterreinigungsfirma informiert. 

Was früher die Empfehlung im Freundeskreis war, sind heute die Bewertungen der Firmen im Internet. Schauen Sie daher in Ruhe, vergleichen Sie Angebote und lesen Sie insbesondere auch die Bewertungen. Dabei ist es wichtig, nicht nur die Bewertung der Firma an sich zu berücksichtigen, sondern vor allem auch für die verschiedenen Dienstleistungen. 

Nur so können Sie das für sich optimale Angebot finden.

Flecken auf einer Couch bevor diese gereinigt wurde.

Schmutz und Flecken auf einer Microfaser Couch

Auf dieser Microfaser Couch waren neben den normalen täglichen Abnutzungserscheinungen auch zahlreiche Flecken von Speisen und Getränken. Die Reinigung war sehr erfolgreich und wie zu sehen ist, konten alle Verschmutzungen Rückstandslos entfernt werden.

7. Muss ich Flecken vorbehandeln?

Ein frischer Fleck lässt sich immer besser entfernen als ein alter. Doch wie kriege ich den Fleck raus, wenn ich ihn erst Stunden oder Tage später entdecke? Dann ist es ratsam, den Fleck vor der Reinigung erst einzuweichen. Zunächst ist es wichtig, einzugrenzen, um welche Art von Fleck es sich handelt. Je nach Fleck gibt es verschiedene Hausmittel, die sich gut für das Vorbehandeln eignen. 

Bei Kaffee oder Cola eignet sich beispielsweise Rasierschaum. Nach 10 Minuten Einwirkzeit kann dieser vorsichtig abgetupft werden. Bei Fettflecken ist es hingegen wichtig, dass das Fett zunächst aufgesogen wird. Dafür einfach ein wenig Backpulver oder Speisestärke auf den Fleck streuen, leicht einarbeiten und nach ca. 30 Minuten mit dem Staubsauger absaugen. 

Anschließend mit etwas Wasser und fettlösendem Spülmittel den Rest abwischen. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie die Reinigung vorab an einer wenig sichtbaren Stelle testen. Nicht jeder Bezug eignet sich gleich gut für die verschiedenen Hausmittel und insbesondere bei teuren Polstermöbeln sollte die Reinigung immer einem Profi überlassen werden. 

Bei einer professionellen Polsterreinigung wird mithilfe einer speziellen Shampoonierung und Sprühextraktion gearbeitet. Die Details hierzu lesen Sie unter 2. Wie wird eine Couch professionell gereinigt? Fragen Sie daher im Zweifel immer vorab einen Profi, bevor Sie mit der Behandlung der Flecken beginnen.

8. Wie lange braucht die Couch zum trocknen?

Zur Vermeidung neuer Flecken oder unangenehmer Gerüche ist es wichtig, dass die Couch vor der ersten Benutzung nach der Reinigung komplett getrocknet ist. Die Dauer hängt neben dem Material auch von der Jahreszeit ab. So dauert es je nach Temperatur im Winter beispielsweise länger als im Sommer. 

Im Schnitt kann jedoch von einer Trocknungszeit von 6 – 12 Stunden ausgegangen werden.

9. Sind die verwendeten Reinigungsmittel schädlich für Kinder oder Haustiere?

Für die Polsterreinigung gibt es zahlreiche verschiedene Reinigungsmittel. Doch viele enthalten Chlor und können zu Hautreizungen führen. Insbesondere in Haushalten mit Kindern und Haustieren ist daher Vorsicht geboten. 

Bei einer professionellen Polsterreinigung werden hingegen nur Reinigungsmittel verwendet, die für Kinder und Haustiere unbedenklich sind. Zudem sind diese meist biologisch abbaubar.

10. Was ist, wenn der oder die Flecken nicht rausgegangen sind?

Wie bei jeder Reinigung gibt es natürlich leider keine Garantie, dass die Couch oder die einzelnen Polster anschließend komplett fleckenfrei sind. Bei der Polsterreinigung gilt es den optimalen Mittelweg zu finden. Das Ziel ist es immer, den Fleck möglichst komplett zu entfernen – egal ob mithilfe von Hausmitteln oder durch eine professionelle Polsterreinigung. 

Wichtiger ist es aber, dass die Couch auch nach der Reinigung noch unversehrt ist. Vor allem viele Hausmittel sind sehr scharf und können bei der Reinigung die Fasern des Sofas verletzen. Es sollte daher immer gut abgewogen werden, ob eine Nachreinigung zu einer Verbesserung oder aber womöglich zu einer Verschlimmerung des Zustandes führt. 

Denn im Endeffekt wird auch eine mehrmalige Reinigung in den meisten Fällen nicht mehr zu einer Verbesserung des Ergebnisses führen. Im Gegenteil – eher werden durch die zusätzlichen Chemikalien und Bürstenbewegungen dem Polstermöbel beziehungsweise den Fasern nur Schäden zugefügt. Im Zweifelsfall sollte diese Entscheidung daher dem Fachmann überlassen werden. 

Noch besser ist es natürlich, direkt eine professionelle Sofareinigung mit der Reinigung zu beauftragen, damit es gar nicht erst zu einer Verschlimmerung des Zustandes kommt.

11. Wie häufig sollten Polstermöbel gereinigt werden?

Die Häufigkeit der empfohlenen Reinigung wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Haben Sie beispielsweise Haustiere wie Hunde oder Katzen, empfiehlt sich eine regelmäßige Reinigung in kürzeren Abständen. So werden nicht nur die Tierhaare entfernt, sondern schlechten Gerüchen auch keine Chance gegeben. Ähnlich ist es in Haushalten mit Kindern. 

Ein verschüttetes Getränk, klebrige Hände oder sogar ein gemaltes Kunstwerk sorgen auch in diesen Haushalten dafür, dass eine Reinigung der Polstermöbel einmal öfter empfehlenswert ist. Im Allgemeinen gilt, dass einmal pro Jahr eine Tiefenreinigung der Polstermöbel durchgeführt werden sollte. 

Frische Flecken sollten natürlich immer direkt entsprechend behandelt und weitestgehend entfernt werden. Je nach Bezug der Polstermöbel ist zudem eine wöchentliche Grundreinigung mit einem Staubsauger oder einem feuchtem Tuch ratsam. Doch auch hier gilt, folgen Sie dem Rat des Fachmannes. 

Dieser kann aufgrund der Beschaffenheit der Materialien und der individuellen Faktoren (Tiere, Kinder, usw.) am besten einschätzen, welcher Reinigungsrhythmus empfehlenswert ist.



In 60 Sekunden zum unverbindlichen Angebot
Allgemeine Reinigung
Fensterreinigung
Teppichreinigung
Polsterreinigung

Ihre Vorteile

Zum Wunschtermin

Einmalig & kurzfristig

Wir stellen das Material

Keine Anfahrtskosten

Inkl. aller Kosten

×
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.